top of page

Dieser Kurs ist genau das Richtige für Sie,...

... wenn Sie Ihren Ergebnissen, noch etwas mehr Wirkkraft geben wollen.

... wenn Sie es leid bist, dass Verbesserungen immer nur durch Sie getrieben werden. 

... wenn Sie wirklich den Unterschied machen wollen, in der Entwicklung Ihrer Abteilung und Ihres Teams.

Sind Sie bereit dazu die Scheuklappen abzunehmen!

„Alles könnte so einfach sein… isses aber nicht!“

Ja aber, warum denn eigentlich nicht?

Ist es die Bequemlichkeit?

Oder doch die Betriebs-Blindheit? 

Es ist nicht zu hoch gegriffen, wenn ich jetzt sage, dass dieses Training Augen öffnet. Und es ist auch ein liebevoller Tritt in den Allerwertesten. 

"Liebevoll" deshalb, da die Teilnehmer danach gerne in die Umsetzung und die Verbesserung gehen.

Und dann werden die Dinge einfach.

Sind Sie bereit Ihres eigenen Glückes Schmied zu werden?

Dieser Kurs lässt Sie und Ihr Team Dinge sehen, die Sie vielleicht gar nicht sehen wollen!

Erleben Sie, ...

... wie es sich anfühlt die Scheuklappen abzulegen.

… wie sich dadurch der Drang und die Motivation entfaltet, Dinge zu verbessern. 

… wie Sie und Ihr Umfeld auf einmal Fahrt aufnimmst.

 

... wie Verbesserung auf einmal Spaß macht.

… wie der Arbeitsalltag - Schritt für Schritt - einfacher und einfacher wird.

Wir sind Virtuosen der Verdrängung. Ja wir blenden Schlechtes sogar aktiv aus. Wir reden uns ein, dass das normal ist. Wir machen es zum Status Quo. 

Manchmal ärgern wir uns darüber. Wenn wieder etwas schief gelaufen ist. Aber das ist ja schon normal. Das gehört dazu. Wir sind “betriebsblind“. 

 

Kennen Sie Ihre blinden Flecken?

 

Das Gute ist, dass wir nicht nur die Kunst der Verdrängung mit in die Wiege gelegt bekamen. Wir sind auch Meister der Fokussierung.

 

Vielleicht ist es Ihnen schon einmal aufgefallen, als Sie ein Auto kaufen wollten oder Sie mit dem Gedanken gespielt haben, eine Familie zu gründen. Was ist da passiert? Sie haben auf einmal überall dieses Auto gesehen. Und wo kamen auf einmal die ganzen Schwangeren her? 

 

Der Fokus entscheidet und genau das machen wir uns im Training zunutze. Wir lenken deinen Fokus auf das, was nicht passt. Das Steinchen im Schuh, das Sie nur hin und wieder registrieren. Das Steinchen, das Sie unrund laufen lässt. Das Steinchen, das Ihnen am Ende des Tages eine vielleicht böse Überraschung beschert.

 

Vier Augen sehen mehr als zwei. Was würde passieren, wenn alle in Ihrem Unternehmen den richtigen Fokus hätten?

 

Was, wenn alle die Steinchen im Schuh erkennen würden?

Was wenn diese nicht mehr im Schuh – in Ihrem System – wären?

Jetzt starten!

Der Status Quo

Könnten Sie damit leben?

Sie gewinnen Prozess-Transparenz und nutzen diese, um für Ihren Bereich die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Sie tauschen das „Reagieren“ gegen das „Agieren“ ein. Sie gewinnen die Kontrolle zurück und vergrößern so Ihre Stellhebel. 

Ihr Stresspegel sinkt, denn die „Überraschungen“ werden weniger.

Durch die stabileren Prozesse steigt Ihre Planungsgenauigkeit.

Ihre Durchlaufzeiten verkürzen sich und Ihre Flexibilität steigt.

Ihr gewinnt an Geschwindigkeit, da viele Schleifen wegfallen. Parallel verbessert sich die Qualität eurer Arbeit. Ein Wettbewerbsvorteil für euer Unternehmen formt sich.

Das Streben nach besseren Abläufen strahlt in die Schnittstellen aus.

Ihre/eure Ergebnisse werden sichtbar.

Das Team entwickelt sich in der Umsetzung.

DieTeammitglieder werden zu Treibern der Verbesserung.

Sie werden zum Mitarbeiter-Magnet. Weil Sie durch Ihre stabilen Prozesse die Zeit haben Menschen zu entwickeln. Das motiviert und ist die gelebte Wertschätzung.

Lean Basics - Grundlagen schlanker Prozesse

​Was passiert danach?

Der Trainer | Andreas Müller

„Master of Mechanical Engineering and International Sales Management“

Vielleicht war es dieser Titel, der dazu führte, dass ich – gerade zu Beginn meiner Laufbahn – zu jedem Projekt JA sagte.

War das jetzt aber Fluch oder Segen?

Schwer zu sagen. Geflucht habe ich definitiv einige Male. Aber ein Fluch?

Auf der anderen Seite habe ich die Chance bekommen, innerhalb kürzester Zeit, massig Erfahrungen zu sammeln. Ich durfte mich beweisen. Und KÖNNEN kommt doch vom TUN. Oder etwa nicht?

Ich brachte Projekte von der Akquise in die Serie. Habe Werke und Produktlinien hochgefahren. Und sehr häufig die Kohlen aus dem Feuer geholt.

Ich durfte aus meinen Erfahrungen lernen und auch von großartigen Mentoren und Lehrmeistern, die mich oftmals wieder in die richtige Bahn gelenkt haben.

„Es sind die Menschen, die den Unterschied machen.“

Das wurde mir dabei immer klarer. Sie gestalten die Verbesserung und die Veränderung. Sie inspirieren und geben anderen eine Richtung. Im Kleinen wie im Großen.

Ich liebe den Dreiklang „Klarheit“ – „Transparenz“ – „Konsequenz“:

Klarheit: Die Menschen sind der Schlüssel!

Transparenz: Du entwickelst Menschen und Prozesse.

Konsequenz: Schärfe deinen Fokus.

So wechselte ich nach 13 Jahren in der Industrie in die Akademie einer renommierten Unternehmensberatung. Hier durfte ich dann meine ganze Expertise und Erfahrungen einfließen lassen, um in Zukunft Menschen zu entwickeln. Menschen die den Unterschied in ihren Unternehmen machen.

Ich entwickelte Führungskräfte und Veränderungsexperten. Und ich bildete über 100 Trainer aus und entwickelte Trainingskonzepte für mein Unternehmen und meine Kunden.

2020 hatte ich dann meine 2.000 Trainings- und Workshop-Tage voll. Angesammelt in der Industrie und 5 Jahren in der Beratung. Es war an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen“:

Den Schritt in die Selbstständigkeit und die Gründung der Andreas Müller Academy.

Für noch mehr Fokus auf die wichtigste Ressource meiner Kunden:

Die Menschen.

​Mehr als...

Du kannst dich deinem Schicksal ergeben oder es selbst in die Hand nehmen. 

Es ist deine eigene Entscheidung!

100

umgesetzte individuelle Trainingskonzepte

1.500

Trainingstage in über 20 Ländern

5.000

Teilnehmer aus verschiedensten Branchen

100

ausgebildete Trainer 

100

Workshoptage in 28 Ländern

Was steckt drin im Kurs?

Unterlagen

04

Lean Basics - Grundlagen schlanker Prozesse

Die 5 Prinzipien der Prozessoptimierung

03

Kundenwert

Wertstrom

Prozesstabilität

Fluss

Zug

Zusätzliche Inhalte:

  • LIPOK

  • Standardisierung

  • Poka Yoke

  • Shopfloormanagement

  • Fehlerkukltur

  • Kundentakt

Grundlagen

02

Einstieg in die schlanken Prozesse

Wertschöpfung & Verschwendung

Wertschöpfung optimieren

Wertstrom & Unternehmensprozesse

Die 9 Verschwendungsarten

Durchlaufzeitoptimierung

Trainingsüberblick

01

Trainingseinstieg

Die Geschichte schlanker Prozesse

Welche Vorteile liefert dir der Online-Kurs?

Kompakt

Die Kurse sind bewusst kompakt gehalten, um das für die Teilnehmer relevante Wissen, in kurzer Zeit zu vermitteln. 

So entsteht ein optimales Aufwand-Nutzen-Verhältnis (Zeit/Mehrwert) für die Teilnehmer.

Flexibel

Dem Kurs ist es egal, ob er am Stück durchgearbeitet wird oder in kleinen Paketen. Er richtet sich komplett nach den Teilnehmern und ihren Zeitfenstern. Auch Monate später steht er mit seinen Inhalten zur Verfügung, wenn doch noch ein kleiner

"Refresh" benötigt wird.

Skalierbar

Die Online Akademie ist prädestiniert dafür, um auch innerhalb kurzer Zeit eine große Anzahl von Mitarbeitern zu qualifizieren. So kann - wirkungsvoll und wirtschaftlich attraktiv - eine einheitliche Wissensbasis im Unternehmen geschaffen werden.

Praxistransfer

Der Praxistransfer wird durch die einfachen Schritt für Schritt Anleitungen und die Praxisaufgaben optimal flankiert. So stellen sich schnell Erfolge ein und aus einem Buch mit sieben Siegeln, wird umsetzbares Praxiswissen!

Werkzeuge & Methoden

"Das Rad muss nicht immer wieder neu erfunden werden!" Wir wollen schnell in die Umsetzung kommen und deshalb sind die Arbeitsblätter und Vorlagen für die vorgestellten Werkzeuge im Trainingspaket enthalten und individuell bearbeitbar.

Best Practice

Unser Fokus im Training liegt auf der erfolgreichen Umsetzung der Inhalte. Hierzu gehört auch ein Blick über den Tellerrand: Welche Erfahrungen haben andere Unternehmen gemacht und was kann davon wie transferiert werden?

Jetzt nochmal Butter bei de Fische!
Welche Optionen haben Sie noch anzubieten?

Der Online Kurs

  • Alle Kursinhalte jederzeit abrufbar

  • Individuelle Zeiteinteilung

  • Inklusive Arbeitsmaterialien zum Download

Das Unternehmens-Paket

  • Alle Vorteile des Online Kurses

  • Attraktive Sonderkonditionen

  • Optionale Online Begleitung

Das Präsenzpaket

  • Maßgeschneidertes Training bei Ihnen im Unternehmen

  • 100% Live oder als flexible Hybrid-Variante (Online/live)

​Was unsere Teilnehmer und Kunden über das Online-Training sagen:

Ein klasse Einstieg in das Thema schlanke Prozesse. Das „Sehen lernen“ hat sich sogar bis in mein Privatleben vorgearbeitet. „Verschwendung“ ist überall. Bei uns im Einkauf und auch bei mir im Kühlschrank.

Sarah F.

Man merkt, dass Andreas schon einiges erlebt hat. Vieles habe ich direkt in der Abteilung umsetzen können. Bei anderen Themen habe ich nur den Anstoß gegeben und jetzt ist es in Arbeit. Ich schaue jetzt immer noch hin und wieder ins Training rein. Hat sich gelohnt.

Sven B.

War einfacher als gedacht. Teilweise sind wir zu dritt vor dem Rechner gesessen und haben danach direkt besprochen, was das für uns bedeutet. Das hat geholfen und auch, dass unser Chef uns auch bei der Umsetzung unterstützt hat. Hätte ich so nicht gedacht.

Halil J.

Ich hatte den Zugang im Vorfeld zu einem Leadership-Training erhalten. Für mich war es eine Auffrischung und einen Teil der Inhalte habe ich deshalb auch übersprungen. Trotzdem war dieses Training für mich Gold wert, da ich so mein Team damit auf Stand bringen konnte, ohne selbst den Trainer zu machen.

Rüdiger K.

Ich hätte da noch eine Frage, ...

    • Wenn Sie sich schnell, kompakt und flexibel Wissen aneignen wollen.

    • Wenn Sie in der Lage sind, Wissen auf Ihr Arbeitsumfeld zu transferieren.

    • Wenn Sie auch für sich selbst die Disziplin aufbringen, die Aufgaben zu erledigen.

    • Wenn Sie ggf. einen Kollegen oder eine Kollegin haben, die mit Ihnen ins Sparring gehen.

    • Synchronisierung der Wissensbasis und Frontloading für die hybriden Inhouse Konzepte.

    • Vermittlung von Fachwissen in der Breite als Aufsetzpunkt.

    • Qualifizierung von Mitarbeitern

    • Persönliche Weiterentwicklung

  • Wichtig ist, was bei den Teilnehmern ankommt. Deshalb folgen wir dem didaktisch und methodischen Grundkonzept, das auch unserer Trainer-Ausbildung zugrunde liegt.

    In den Online-Impacts liefern wir zahlreiche Praxisbeispiele und triggern durch Reflexions-Fragen den Transfer auf den eigenen Arbeitsbereich. Während der Praxisaufgaben zwischen den Videos schaffen wir den ersten Mehrwert und stabilisieren das Wissen.

    Die frei verwendbaren Formulare, Checklisten und Prozessbeschreibung, erleichtern die Umsetzung. Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. 

  • Ja und ja… dieser Kurs ist wirkungsvoll für alle Bereiche. Zudem ermöglicht er, durch die Beispiele aus dem jeweils ‚anderen‘ Bereich, interessante Einblicke. Für ein besseres Miteinander. 

  • Wir lassen Feedback und aktuelle Entwicklungen, im Sinne des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, in festen Intervallen in unsere Kurse einfließen. Das ist unser Anspruch und unser Versprechen an unsere Kunden. 

  • Dies ist abhängig vom gewählten Modell:

    • Die Einzel-Lizenzen und die Unternehmenspakete stehen Ihnen nach dem Kauf mindestens 3 Jahre zur Verfügung. 

    • Das Unternehmens-Abo wird auf jährlicher Basis abgeschlossen. Teilnehmer, die sich innerhalb dieses Zeitraums registrieren, erhalten 1 komplettes Jahr Zugriff auf die gebuchten Inhalte. Dieser Zeitraum verlängert sich um ein weiteres Jahr falls das Abonnement weiter besteht. 

  • Für Unternehmen haben wir 2 attraktive Modelle zur Auswahl.

    1. Das Unternehmens-Kontingent mit Staffelpreisen und einer Verfügbarkeit der Inhalte von mindestens 3 Jahren.

    2. Das Unternehmens-Abo das jährlich abgerechnet wird und das Wissen in die Breite des Unternehmens bringt.

    Die Unternehmenspakete bitte bei uns direkt anfragen, sodass wir für Sie ein Angebot schnüren können, das genau auf Ihre Bedürfnisse passt.

  • Gemäß des Fern-Unterrichts-Schutzgesetzes (FernUSG), das am 01. Januar 1977 in Kraft trat, müssen gewisse Kurse, unter bestimmten Bedingungen, behördlich zertifiziert werden. 

    Fernunterricht und somit die Zertifizierungspflicht liegt vor, wenn die folgenden beiden Bedingungen erfüllt werden:

    1. Der asynchrone Anteil des Trainings überschreitet 50% des Gesamt-Trainings. Ob eine Teams- oder Zoom-Session als synchron gelten (Lehrender und Lernender interagieren direkt miteinander) ist noch nicht final geklärt. Zur Verabschiedung des Gesetzes 1976 gab es diese Option noch nicht. Die räumliche Trennung ist bei den Gerichten der Knackpunkt. Unser föderales System ist sich aktuell noch darüber uneins, ob ein virtueller Raum, ein Raum ist oder nicht.

    2. Es wird eine Lernkontrolle seitens des Lehrenden durchgeführt. Je nach Gerichtsstand liegt diese Lernkontrolle bereits vor, wenn du via Mail eine Frage stellst und ich „Richtig“ oder „Falsch“ sage. Hier muss ich dann etwas sagen wie: „Schau dir mal das Video 3.2 nochmal an.“. Auch die Lösung zu den Kontrollfragen wären eine Lernkontrolle gewesen, sodass auch diese aus dem Kurs fallen mussten.

    Die Online-Inhalte sind so modifiziert worden, dass keine Lernkontrolle stattfindet. Somit entfällt auch die Notwendigkeit der ZFU-Zulassung. 

     

    Statement Andreas Müller: 

    "Ich bin ein Mensch, der liebend gerne sein Wissen teilt und Fragen offen beantwortet. Dies habe ich auch gerne in flankierenden Webinaren gemacht: Aber diesen Zahn haben mir die letzten widersprüchlichen Urteile gezogen. 

    Ich stand vor der Wahl, jeden Kurs für jeweils 1.050€ zertifizieren zu lassen und dies bei jeder Aktualisierung des Kursinhalts zu wiederholen. Dauer bis zu 3 Monaten, gekoppelt mit einem hohen bürokratischem Aufwand. Ich habe mich dagegen entschieden."

Dinge werden einfach, weil wir sie einfach machen!

Im ersten Schritt werden Dinge sichtbar. Fragen kommen nach oben: „Warum machen wir das so?“. Sie hinterfragen Abläufe und Prozesse und die Ideen sprießen heraus. Ideen, wie es besser geht.

Diese „Steinchen“, die sonst immer wieder schnell verdrängt wurden, gehen jetzt nicht mehr so leicht aus dem Kopf. Sie stören. Sie müssen weg. Der Handlungsimpuls ist da.

Schnell wird klar, dass diese kleinen Verbesserungen viel leichter umzusetzen sind als gedacht Der „Widerstand gegen Veränderung“ wird eigetauscht gegen die „Lust auf Veränderung“. Beeindruckend was im Umsetzungsmodus alles möglich ist!

Auch Sie als Führungskräft werden es spüren. Ihr Team wird auf Sie zukommen und fragen: „Du mir ist da etwas aufgefallen… könnten wir nicht…?“. Der Prozess ist angestoßen. Dann gilt es dieses Momentum am Laufen zu halten.

Was erwartet die Teilnehmer während der Umsetzung?

Kommt Ihnen eine oder gar mehrere Herausforderungen bekannt vor?

Sie haben große Ziele gesteckt bekommen, aber noch keine Ahnung, ob und wie diese zu realisieren sind. Sie brauchen Transparenz!

Sie haben erkannt, dass noch einiges an Potenzial in Ihren Abläufen steckt. Diese Potenziale wollen Sie gemeinsam mit Ihrem Team angehen und realisieren.

Sie selbst geraten immer wieder in Stress bzw. Sie müssen die „Extra-Meile“ gehen, weil die Prozessqualität und –stabilität zu wünschen übrig lässt. Das können und das wollen Sie sich nicht mehr „leisten“.

Sie wollen Ihrem Team einen Impuls geben und ihr Team entwickeln. Ihren Blickwinkel weiten und ihnen zeigen, dass sie ihr Arbeitsumfeld mitgestalten können!

Sie wollen die Menschen in Ihrem Team in die Verantwortung bringen und diesen die Hebel in die Hand geben. Wer hat Spaß daran, aktiv an den Prozessen zu arbeiten und wer arbeitet lieber im Prozess?

Mit welchen Herausforderungen sind Sie konfrontiert?

bottom of page